Der Medienbegriff bei Harold A. Innis by Andreea Feierstein

Der Medienbegriff bei Harold A. Innis by Andreea Feierstein

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sprachwissenschaft / Sprachforschung (fachübergreifend), Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische...

Product Details

ISBN-13:9783638898027
Publisher:GRIN Verlag GmbH
Publication date:01/01/2008
Sold by:CIANDO
Format:NOOK Book
Pages:22
File size:109 KB
Read OnlineFree Download

Overview

Der Medienbegriff bei Harold A. Innis by Andreea Feierstein

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Sprachwissenschaft / Sprachforschung (fachübergreifend), Note: 1,3, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (Institut für Sprach- und Kommunikationswissenschaften ), Veranstaltung: Media Studies, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Ziel meiner Hausarbeit ist es, einen Einblick in die Medientheorie Harold Adam Innis' zu gewähren. Als Mitbegründer der medienwissenschaftlichen Schule 'Toronto School of Communication' spielt Harold A. Innis eine wichtige Rolle bei der Entstehung der Media Studies. Er gilt als Vater der modernen Medienwissenschaft. Innis beobachtete, dass zwischen Kultur und Medien ein Zusammenhang besteht, und dass es zwischen Technologie und Gesellschaft eine gegenseitige Einflussnahme gibt (im Sinne von 'technology shapes culture').